Your browser (Internet Explorer 7 or lower) is out of date. It has known security flaws and may not display all features of this and other websites. Learn how to update your browser.

X

CORONA UPDATE


Täglich erreichen uns viele Fragen und Meldungen rund um das Thema „Corona in der Werkstatt“. Wir möchten Sie hier schnell und zielgerichtet über die aktuelle Situation im HPZ informieren und Ihnen Antworten auf Ihre Fragen geben.

Unser Schutzkonzept „SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard“ können Sie hier bereits einsehen: Download Schutzkonzept

Verlängerung des Lockdown bis zum 18.06.2021


Informationen zur Corona-Testverordnung des Landes NRW in den WfbM

Gemäß der aktuellen Testverordnung des Landes NRW sind in den Werkstätten für behinderte Menschen einmal in der Woche Coronaschnelltests (Reihentestungen) durchzuführen. Für die Durchführung der Testungen haben wir eigenes Personal geschult. Personen, die im Wohnbereich getestet werden, müssen im Rahmen der Reihentestung nicht noch einmal im HPZ getestet werden. Weitere Informationen entnehmen Sie dem Testkonzept und unserem Anschreiben an unsere Mitarbeiter*innen vom 12.02.2021Hier geht es zum Download unseres Testkonzeptes vom 11.02.2021

FAQ zu Corona in WfbM

Was passiert nach dem Kontakt zu einem Infizierten?

Die betroffenen Personen/gesetzliche Betreuer/Wohnheime werden in der Regel durch das HPZ informiert. Wir informieren auch das zuständige Gesundheitsamt über alle Kontaktpersonen.

Wer bestimmt, ob man in Quarantäne muss und gibt es dazu eine Bescheinigung?

Eine Quarantäne wird durch das zuständige Gesundheitsamt individuell festgelegt, das HPZ hat keinen Einfluss auf diese Entscheidung.

Die Anordnung zur Quarantäne geschieht in der Regel schriftlich.

Dieses Schreiben reicht als Nachweis für die Werkstatt.

Welche Masken sind vorgeschrieben?

Im HPZ besteht grundsätzlich eine Maskenpflicht.

Alle Mitarbeiter und Angestellte sind verpflichtet, medizinische Masken zu tragen. Das sind entweder OP-Masken oder FFP2-Masken.

Gelten die Hygienevorschriften auch für die Zubringerdienste?

Die Zubringerdienste sind dazu aufgefordert, sich an die Hygienevorschriften zu halten. Da es aber externe Unternehmen sind, können wir das nicht kontrollieren, gehen aber Hinweisen auf Missachtung der Hygienevorschriften konsequent nach.

Wen kann ich bei weiteren Fragen anrufen?

Zuständig sind die Werkstattleiter Rehabilitation der HPZ-Standorte.
Telefonnummern und Email-Adressen finden Sie auf unserer Website unter dem Reiter KONTAKT - Werkstattleiter Rehabilitation

 

Wo bekomme ich weitere Informationen?

Auf der Website des Bundesministeriums für Gesundheit https://www.zusammengegencorona.de/“ werden weitere Fragen behandelt.

Herr Dr. Weber in den BAG-Vorstand gewählt

Die Mitglieder der Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen e.V. (BAG WfbM) haben im Rahmen der 50. Delegiertenversammlung einen neuen Vorstand bestimmt. Auf der außerordentlichen Delegiertenversammlung bestätigte die Mehrheit der Delegierten am 10. Juni 2021 Martin Berg, Vorstandsvorsitzender des BWMK, in seinem Amt als Vorstandsvorsitzender der BAG WfbM.

In die 13. Amtsperiode begleiten ihn vier Stellvertreter*innen: Andrea Stratmann, Geschäftsführerin der GWW aus Gärtringen, Hans Horn, Geschäftsführer der Werkstatt Bremen und Werkstatt Nord, Dr. Jochen Walter, Vorstand der Stiftung Pfennigparade aus München und Dr. Michael Weber, Geschäftsführer der HPZ Krefeld-Kreis Viersen.

Die 50. Delegiertenversammlung der BAG WfbM fand aufgrund der Coronavirus-Krise erneut in einem digitalen Format statt. Über 90 Delegierte aus dem gesamten Bundesgebiet nahmen per Video an der Versammlung teil. 


von links: Martin Berg, Andrea Stratmann, Hans Horn, Dr. Jochen Walter, Dr. Michael Weber

 

Integration und Menschlichkeit sind die Werte, für die wir stehen

Unser Auftrag

Die Teilhabe behinderter Menschen an der Arbeitswelt voranbringen und ihre Integration in die Gesellschaft fördern. Für die Wirtschaft sind wir ein gefragter Dienstleister, der für eine große Palette an Aufgabenstellungen individuelle Lösungen anbietet. Auf diese bewährte Zusammenarbeit setzen immer mehr kleine wie große Unternehmen. Sie profitieren dabei nicht nur von unseren hervorragenden Angeboten, unserem besonderen Faktor Menschlichkeit, sondern auch von einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis.